www.Autoren-Coach.de                   Gerhard Kilian, M.A.
für spirituelle, inspirierende und ganzheitliche Buchprojekte
   Start      Wozu Autoren-Coaching?      Formale Korrektur und Formatierung




 

Formale Korrektur und Formatierung


Diese beiden Arbeitsschritte machen erst Sinn, wenn die inhaltlich definitiv letzte Endfassung Ihres Manuskripts steht. Nachträgliche inhaltliche Änderungen oder Ergänzungen an einem bereits korrigierten und gesetzten Manuskript treiben ansonsten unnötig die Kosten erheblich in die Höhe, da sich die nachfolgenden Zeilen und Seiten ebenfalls verschieben.


Die formale Korrektur ist eine unvermeidliche Fleißarbeit, die aufgrund der Kosten pro Seite effizient, flott und mit höchster Zuverlässigkeit erfolgen muss. Ein Buch mag inhaltlich und sprachlich noch so genial sein. Es fällt aber zu Recht in absolute Ungnade, wenn nicht gründlich die ein oder andere kreative Kommasetzung und das ein oder andere Vogel-F beseitigt wurde. In einem bereits gedruckten Werk eines namhaften Verlages habe ich einmal so viele Fehler gefunden, dass man es kaum glauben konnte. Dies ist für alle Beteiligte schlichtweg peinlich.


Was die endgültige Formatierung anbelangt, so kann dieser Arbeitsschritt erst erfolgen, wenn ein Verlag für Ihr Manuskript gefunden wurde. Jeder Verlag hat seine Eigenheiten und sein eigenes Format. Die Formatierung mehrfach zu wechseln, wäre aufgrund der vielen zu beachtenden Details ein sehr erheblicher Zeitaufwand und damit ebenfalls mit erheblichen und zudem vermeidbaren Kosten verbunden.